DJK MA-Wallstadt

The News
Endlich ging es wieder los

1. Mannschaft

Nach fast einem halben Jahr Spielpause und vielen Trainingsstunden in warmen Sporthallen startete die Erste am vergangenen Freitag in das zweite Bezirksklassenjahr. Nach dem hervorragenden dritten Platz der Vorsaison muss sich das Team nun von Anfang an in die vordere Tabellenregion orientieren.

Als Auftakt stand das Auswärtsspiel beim Aufsteiger St. Hildegard/Lindenhof an. Der Sieg fiel dann auch mit 9:1 wie erhofft deutlich aus. Seiner Favoritenrolle wurde man bereits in den Doppeln gerecht. Sowohl die neuformierten Doppel Moritz/Lars und Martin/Flo als auch die eingespielte Paarung Fabian/Dieter ließen nichts anbrennen (jeweils 3:0). Etwas mehr Sand im Getriebe war im ersten Einzel der Saison bei Lars zu beobachten. Nach zwei eher schwachen ersten Sätzen gelang es ihm in einem Steigerungslauf noch das Spiel zu drehen und in der Verlängerung des fünften Satzes für sich zu entscheiden. Im weiteren Spielverlauf schafften es die Gastgeber nur mit einem Dreisatzerfolg gegen Flo zu punkten, der ebenfalls noch an seiner Form feilen muss.

Moritz dagegen bewies mit zwei sehr souveränen Siegen, bei denen er keine Schwäche erkennen ließ, eine sehr gute Frühform und dass er in Spanien nichts verlernt hat. Auch Fabian, Martin und Dieter ließen ihren Gegnern nur wenige oder sogar gar keine Chancen, sodass nach nicht einmal zwei Stunden Spielzeit bereits der Übergang zum kulinarischen Saisonauftakt vollzogen werden konnte.

Der zweite Spieltag und damit das erste Heimspiel steht bereits diese Woche an. Zu Gast am Freitagabend in Wallstadt ist dann Birkenau, die als wesentlich stärker einzuschätzen sind.

 

Es punkteten: Fabian/Dieter, Moritz/Lars, Martin/Flo, Moritz (2), Lars, Martin, Fabian, Dieter.

 

 
Zweite sichert Klassenerhalt

Das Relegationsspiel gegen TTC Weinheim VI war für die Zweite die Chance, eine nicht besonders gut verlaufene Saison doch noch zu retten. Diese Chance wurde mit einem 9:4-Erfolg auch genutzt. Von Anfang an präsentierte man sich hellwach. Flo/Sven entschieden ihr Spiel in fünf Sätzen für sich, auch die anderen Doppel wurden gewonnen (jeweils 3:1). Und genauso ging es im vorderen Paarkreuz weiter. Flo ließ zu keiner Zeit Zweifel an seiner Spielstärke aufkommen und auch Sven wusste sich im Entscheidungssatz zu behaupten. Trotz dieses 5:0-Blitzstarts sollte im weiteren Spielverlauf wieder Spannung aufkommen. Sämtliche Spiele der Mitte und von Hinten wurden, teilweise sehr deutlich, abgegeben. Die komfortable Führung war also zur Halbzeit auf ein 5:4 zusammengeschrumpft.
Es lag also wiederholt am vorderen Paarkreuz. Auch in seinem zweiten Einzel ließ sich Flo nicht beirren. Anschließend konnte Sven in einem ewig währenden dritten Satz (19:17) die Führung wieder ausbauen und damit auch den fünften Punkt der beiden Spitzenspieler perfekt machen. Nachdem nun auch Benny in einem umkämpften Siel die Oberhand behielt lag es also an Lukasz. Mit einem wechselhaften Start wendete sich das Glück mit zunehmendem Spielverlauf mehr auf die Wallstädter Seite. Jedoch zählt natürlich nur das 3:1-Ergebnis. Damit war der Klassenerhalt dann auch endlich besiegelt. Glückwunsch!

Es punkteten: Flo/Sven, Benny/Holger, Lukasz/Jonas, Flo (2), Sven (2), Benny, Lukasz.

 
Erfolgreicher Abschluss einer überraschend starken Saison

1. Mannschaft

Zum Abschluss der Saison trat die Erste bei Weinheim-West II an und konnte noch einmal einen 9:4-Erfolg verbuchen. In den Doppeln mussten sich zwar Dieter/Fabian dem gegnerischen Spitzendoppel in der Verlängerung des fünften Satzes geschlagen geben. Die beiden anderen Doppel jedoch bestätigten die gute Form der letzten Wochen, sodass es mit einem Vorsprung in die Einzel ging. Vorne und in der Mitte wurden die Punkte jeweils geteilt - Andi zeigte sich sehr unzufrieden mit seiner eigenen Leistung (Zitat: „erbärmlich"). Um zur Halbzeit einen deutlicheren Vorteil zu erlangen, lag es also wieder einmal an Fabian und Flo. Fabian kämpfte sich zu einem Viersatzerfolg und auch Flo punktete noch im fünften Satz. Dabei holte er bei einem Zweisatzrückstand ein 2:7 im dritten Satz auf.

Halbzeitstand: 6:3.

Im vorderen Paarkreuz wurden wiederholt die Punkte geteilt, bei Martin war die Luft nach dieser langen Saison einfach raus. In der Mitte gelangen Dieter und Andi das Durchbrechen der Serie. Mit 3:1-Erfolgen wurde die Saison erfolgreich abgeschlossen. Insgesamt ist damit ein toller dritter Platz zu verbuchen. Aus einer insgesamt starken und geschlossenen Mannschaft sind insbesondere zwei Einzelleistungen herauszuheben: Moritz trug sich mit einem 21:4 als drittstärkster Spieler der Liga hinter den beiden Hemsbacher Spitzenspielern ein, während Fabian eine perfekte Rückrunde gelang (13:0).

Es punkteten: Lars/Martin, Andi/Flo, Lars (2), Dieter (2), Andi, Fabian, Flo.

 

2. Mannschaft

Die Zweite konnte mit einem 8:8 in Heddesheim die Hauptrunde versöhnlich abschließen. In einer Partie mit vier Führungswechseln wurde gut mit zwei Doppelerfolgen gestartet. Nach vier Niederlagen in Folge (2:5-Rückstand) gelang ein Zwischenspurt zum Unentschieden, ehe Hans-Peter mit dem letzten Einzel sogar eine Führung herstellte. Mit der Niederlage im Schlussdoppel konnte diese jedoch nicht bewahrt werden.

Im Gegensatz zu den anderen Mannschaften ist die Saison der Zweiten noch nicht beendet. Bereits am kommenden Sonntag steht das Relegationsspiel um den Klassenerhalt in der Kreisliga gegen den TTC Weinheim V an. Spielbeginn ist um 11:00 Uhr auf der Vogelstang. Das Team freut sich über jede Unterstützung.

Es punkteten: Flo/Sven, Holger/Jonas K., Hans-Peter (2), Jonas K. (2), Flo, Lukasz.

 

3. Mannschaft

Die Dritte konnte mit einem 9:4 im letzten Spiel gegen St. Hildegard/Lindenhof II ebenfalls einen positiven Saisonabschluss feiern. Die Führung wurde nach den Doppeln nicht mehr hergegeben. Insgesamt sieben Dreisatzerfolge zeigen, dass das Ergebnis auch noch deutlicher hätte ausfallen können. Mit einem vierten Platz bei Anschluss an die vorderen Ränge wurde die Saison beendet.

Es punkteten: Marco/Wolfgang, Thomas S./Florian Ri., Hans-Peter (2), Albert (2), Florian Ri., Thomas S, Wolfgang.

 

6. Mannschaft

Das bedeutungslose Spitzenspiel der Kreisklasse C3 bei Neckarhausen endete mit einem 5:5. In jedem Paarkreuz wurden die Punkte geteilt, was zu einem extrem ausgeglichenen Spielverlauf führte. Der bereits zuvor feststehende zweite Platz wurde somit noch einmal zementiert.

Es punkteten: Manuel/Wilfried, Susanne, Heinz-Klaus, Manuel, Wilfried.

 
Nächste starke Leistung gegen Hemsbach

1. Mannschaft

Nachdem die Erste in der Vorwoche mit dem Sieg gegen Ladenburg den Hemsbachern die Tabellenführung beschert hatte, mussten diese auch noch in Wallstadt ran.

Die gute Doppelform der Vorwochen konnte beibehalten werden. Nur Dieter/Fabian mussten sich geschlagen geben, jedoch nach sehr guter Leistung gegen das stärkste Doppel der Liga. Die nächsten Punkte sammelten Martin und Dieter jeweils im Entscheidungssatz ein. Dabei zerstörte Martin seinem Gegner die perfekte Rückrunde in dessen letztem Einsatz. Und auch Fabian knüpfte weiter an seine bisherigen Leistungen an. Er entschied drei knappe Sätze für sich. Parallel dazu kämpfte sich Flo nach einem Zweisatzrückstand zurück, im fünften Satz sollte aber der Gegner das bessere Ende für sich behalten. Halbzeitstand: 5:4.

Lars und Martin waren nun im vorderen Paarkreuz eher chancenlos, wodurch der erste Rückstand der Partie zustande kam. Dieter behielt in fünf Sätzen die Nerven, Andi konnte da leider über die gleiche Distanz nicht nachziehen. Aber auf das hintere Paarkreuz war, wie so oft in der Rückrunde, wieder Verlass. Fabian und Flo entschieden beide ihre knappen Viersatzspiele für sich, sodass man mit einem Vorteil ins Schlussdoppel ging. Dabei blieben Lars/Martin jedoch chancenlos. Mit dem 8:8-Unentschieden stand also wiederholt gegen Hemsbach ein tolles Endergebnis. Für das Auswärtsteam war das Unentschieden gleichbedeutend mit dem Aufstieg. Glückwunsch nach Hemsbach und noch einmal ein großes Lob an Eure Fans! Am kommenden Samstag darf die Erste ein letztes Mal in dieser Saison an die Tische beim Auswärtsspiel gegen Weinheim-West und kann dabei eine fast schon überragende Runde abschließen.

Es punkteten: Lars/Martin, Andi/Flo, Martin, Dieter (2), Fabian (2), Flo.

3. Mannschaft

Im Parallelspiel zur ersten Mannschaft kam auch die Dritte gegen den Tabellennachbarn aus Großsachsen zu einem Unentschieden. Nachdem das Team mit zwei Doppelsiegen startete und auf eine 5:3-Führung ausbaute, wurden es anschließend durch vier Niederlagen in Folge ins Hintertreffen gebracht. Albert, Thomas S., und Florian Ri. drehten diesen Rückstand, sodass man mit einer Führung ins Schlussdoppel ging. Dieses musste jedoch kampflos aufgegeben werden, sodass man nicht an Großsachsen in der Tabelle vorbeiziehen konnte und auf Platz fünf verharrt.

Es punkteten: Hans-Peter/Albert, Thomas S./Florian Ri., Hans-Peter, Wolfgang, Thomas S. (2), Albert, Florian Ri.

 

 

 
Nächste Sensation - dieses Wochenende musste Ladenburg dran glauben

1. Mannschaft

Als Außenseiter fuhr die Erste zum Tabellenführer nach Ladenburg. Nachdem man in der Vorrunde mit Moritz trotz gutem Spiel unterlag, rechnete sich das Team ohne die Nummer Eins nur wenig aus.

Doch es sollte anders kommen. Alle Doppelpaarungen zeigten wohl ihre stärkste Saisonleistung, sodass eine völlig überraschende 3:0-Führung heraussprang. Einzig Andi/Flo hatten Startschwierigkeiten, drehten jedoch in der Verlängerung des dritten Satzes den Zweisatzrückstand und gewannen noch in fünf Sätzen. Obwohl Martin chancenlos blieb und Lars im fünften Satz das Nachsehen hatte konnte durch Andi die Führung behauptet werden. Dieser versenkte, vermutlich noch von der Aufholjagd im Doppel beflügelt, seinen Gegner in drei Sätzen. Nach einer Niederlage von Dieter machte es Flo spannend. Er rettete seine 2:0-Führung gerade noch im fünften Satz zum nächsten Punkt. Fabians souveräne Leistung (3:0) ging aufgrund der Spannung der anderen Spiele beinahe schon unter. Halbzeitstand: 6:3. Erste Hoffnungen auf einen Punktgewinn keimten auf.

Anschließend standen noch einmal gleichzeitig zwei extrem spannende Spiele an. Lars wurde trotz guter Leistung über fünf Sätze, vor allem auch durch Schwächen im Aufschlagspiel, nach mehr als einer halben Stunde Spielzeit geschlagen. Zwei Sätze lang sah es bei Martin nicht optimal aus. Dann platzte aber der Knoten und er drehte das Spiel. Dabei tat der Gegner keinen Stich mehr (3:2). Eine Fünfsatzniederlage von Dieter und ein deutliches Ergebnis gegen Andi ließ bei den Ladenburgern noch einmal Hoffnung aufkeimen. Sie hatten die Rechnung jedoch ohne das starke hintere Paarkreuz gemacht, das nicht zum ersten Mal in dieser Saison sämtliche Punkte einfuhr. Fabian ließ wiederum keine Zweifel an seinem Erfolg aufkommen, womit zumindest ein Punkt gesichert war. Und auch Flo wusste, mit Ausnahme des zweiten Satzes, wieder zu überzeugen und fuhr somit den völlig überraschenden 9:6-Erfolg ein. Besonders ärgerlich für die Ladenburger: mit diesem Ergebnis wechselte die Tabellenführung zu den Hemsbachern. Diese werden am 6.4 zum letzten Heimspiel der Saison in Wallstadt empfangen.

Es punkteten: Lars/Martin, Dieter/Fabian, Andi/Flo, Andi, Fabian (2), Flo (2), Martin.

 

2. Mannschaft

Ein deutlich weniger spannendes Vergnügen sollte die Zweite mit Hemsbachs Zweitvertretung haben. Bei der 3:9-Niederlage verhinderten wieder vier Niederlagen im fünften Satz einen engen Spielverlauf. Bis zum 2:2 durch Flos Sieg im ersten Einzel sah alles vielversprechend aus. Danach sollte jedoch nur noch Jonas ein Sieg vergönnt sein. Mit dieser Niederlage muss die Mannschaft zwei Spieltage vor Schluss nun endgültig mit der Relegation planen.

Es punkteten: Flo/Sven, Flo, Jonas K.

 

3. Mannschaft

Eine unerwartet knappe 6:9-Niederlage musste die Dritte auswärts beim eindeutigen Tabellenführer Pius/MTG VI hinnehmen. Da der Gegner stark ersatzgeschwächt antrat, konnte durch Florian zwischenzeitlich sogar eine 6:5-Führung hergestellt werden. Vor dem Hintergrund, dass man selber nur mit zwei Stammspielern antrat, muss aber definitiv von verschenkten Punkten gesprochen werden.

Es punkteten: Jochen/Mathias, Thomas S. (2), Florian Ri (2)., Jochen.

 

6. Mannschaft

Die Sechste machte im vorletzten Spiel gegen TV Viernheim mit der Vizemeisterschaft ihre gute Saison perfekt. Nachdem die Doppel noch ausgeglichen endeten, riss man das Ruder an sich und ließ keine Zweifel am Sieg aufkommen. Besonders erfreulich: Einmal mehr trugen alle auch im Einzel zu Punkten bei.

Es punkteten: Susanne/Heinz-Klaus, Susanne (2), Jonas H. (2), Thomas H., Heinz-Klaus.

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 Weiter > Ende >>

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL