DJK MA-Wallstadt

The News
Wanderung der TT-Abteilung

Am 9. September 2012 war bei Kaiserwetter Wandern bei den TTlern angesagt. 11 tapfere Wanderer, von den Schülern Jan und Philipp über die alten Säcke Wolfgang und H.-P. bis zu den Opa's Bernd und Heinz-Klaus, machten sich auf den Weg nach Neustadt/Weinstraße.

Der Ausgangspunkt der 16 km langen Wanderstrecke, die Wolfgang und Gattin Gerlinde ausgeheckt hatten, war die Kaltenbrunner Hütte. Von dort ging der Rundwanderweg über die Totenkopfhütte (leckere Apfelsaftschorle! ... oder wars doch richtige Weinschorle?) zur Suppenschüssel, die nur spärlich gefüllt war.

Die zweite Rast war an der Kalmit. Leberknödel, Saumagen, Bratwurst, Maultaschen, Fleischkäse, weißer Käse und Käsekuchen standen auf unserem Speiseplan. Lecker wars. Dazu gabs Schorle oder Weizenbier! Nur gut, dass es auf dem Rückweg fast nur bergab ging.

Wieder am Ausgangspunkt angelangt wurde an der Hütte bei Kaffee und Kuchen - oder auch bei Lewwerworschdbrod - der tolle Tag Revue passiert. Schee wars!

 
Ergebnis des 3. Kerwelaufs

 
Jugend holt Pokalsieg

Mit einem deutlichen 4:1-Sieg gegen TSV Amicitia Viernheim holte sich unsere erste Jugendmannschaft den Sieg im Bezirkspokal Rhein-Neckar. Philipp Middendorf mit zwei Einzelsiegen, Lars Wagner und das Doppel Middendorf/Wagner holten die Punkte.

Das Spiel begann wie erhofft. Philipp Middendorf gewann gegen die Nr. 2 der Viernheimer, Patrick Beck. Flo Rüffer hatte dann, wie erwartet werden musste, keine Chance gegen Jamie Creek. Im dritten Spiel setzte sich Lars Wagne klar gegen den für den veretzten Tim Trobisch eingesetzten Jannik Brand durch. Vorentscheidend war der Sieg im Doppel durch Philipp und Lars zur zwischenzeitlichen 3:1-Führung. Mit Spannung war die Begegnung der beiden Nr. 1 erwartet. Und ebenso spannend war das Spiel, das allein in drei der vier Sätze in die Verlängerung ging. Letztendlich hatte Philipp gegen Jamie Creek das Glück auf seiner Seite und gewann den vierten Satz mit 15:13.

Glückwunsch unseren Jungs!

 
Ergebnisse vom Wochenende

J U G E N D

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

TTV Ettlingen - DJK Wallstadt I 3:8

Den ersten Erfolg in der höchsten Jugendklasse, der Verbandsliga, sicherte sich unsere erste Jugendmannschaft. Ganz stark Philipp Middendorf mit drei Einzel- und einem Doppelerfolg. Auch Philipp Beyer konnte erstmals punkten. Glückwunsch an die junge Mannschaft!
Es punkteten für die DJK Wallstadt: Philipp Middendorf/Lars Wagner, Philipp Middendorf (3), Lars Wagner (2), Tobi Mosetter, Philipp Beyer.

 

MTG Mannheim - DJK Wallstadt II 8:2

Nur Ludwig Weyl im Einzel und zusammen mit Benny Konetschny im Doppel vermochten in Bezirksliga zu punkten. Zu überlegen waren die MTGler an diesem Samstag.
Es punkteten für die DJK Wallstadt: Ludwig Weyl/Benny Konetschny, Ludwig Weyl.

 

TTC Weinheim III - DJK Wallstadt III 7:7

Überraschend enführte die stark geschwächte dritte Jugendmannschaft einen Punkt von der TTC Weinheim III. Es wäre sogar mehr drin gewesen, wenn nicht "Konzentrationsschwächen" von Paul Gerlinger in seinem Spiel gegen die Nr.2 der Weinheimer, Kevin Ehrhard, den möglichen Sieg verhinderten. So verlor er nach hartem Kampf mit 11:9 im Entscheidungssatz.
Ein ganz starkes Spiel zeigte Tobias Horn gegen Christoph Bardel, der seinem technisch überlegenen Gegner sehr viel Kampfgeist gegenüber setzte und um jeden Ball fightete. Belohnt wurde Tobias durch den klar gewonnenen fünften Satz. Insgesamt gewann er - ebenso wie Benny Konetschny - zwei seiner drei Einzel. Aber auch Justine Hagner und Paul Gerlinger trugen sich in die Siegerlisten ein.
Es punkteten für die DJK Wallstadt: Justine Hagner/Benny Konetschny, Benny Konetschny (2), Tobias Horn (2), Paul Gerlinger, Justine Hagner.

 

E R W A C H S E N E

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

DJK Vogelstang III - DJK Wallstadt I 7:9

Mit jeder Menge Kampfgeist hat unsere Erste die beiden Punkte von unseren Freunden von der DJK Vogelstang mitgebracht. 1:4, 2:6 und 4:7 lag unsere erste Sechs bereits zurück. Den hohen Rückstand im 5. Satz gegen Irenäus Kotas konnte Tobi Mosetter umbiegen - das war die Wende mit anschließend fünf Siegen in Folge. Match-Winner waren Lars Wagner aus der Zweiten sowie Tobi Günther mit jeweils Siegen im Doppel und zwei Einzeln.
Es punkteten für die DJK Wallstadt: Lars Wagner/Harald Al-Shahwani, Andi Weber/Tobi Günther, Tobi Günther (2), Lars Wagner (2), Philipp Middendorf, Tobi Mosetter, Harald Al-Shahwani.

 

DJK Wallstadt II - TG Laudenbach II 6:9

Nach drei Stunden musste sich unsere Zweite knapp den erstmals in Wallstadt angetretenen Laudenbachern geschlagen geben. Nach den Doppeln lagen sie ständig im Hintertreffen. Während unser Doppel 2 (Hirsch/Beyer) gegen das Spitzenpaarkreuz der Laudenbacher trotz 1:2 Sätzen und 0:6 Punkten bzw. 2:2 Sätzen und 2:6 Punkten doch noch gewinnen konnte unterlagen die beiden anderen Doppel etwas überraschen. Ausschlag gebend für den Sieg der Gäste waren eine starke Nr. 1 (Uwe Unger) sowie die Materialspieler in der Mitte, die zusammen 2 Doppel und 2 Einzel gewannen.
Es punkteten für die DJK Wallstadt: Hans-Peter Hirsch/Philipp Beyer, H.-P. Hirsch (2), Lars Wagner, Jonas Konetschny, Harald Al-Shahwani.

 

SSV Vogelstang - DJK Wallstadt III 8:8

Sechs der acht Vogelstängler Punkte wurden durch deren Nr. 1 und 2, Eugen Wichert und Nicolas Lipovski, erzielt. Da war unsere Dritte kurz vor einem Überraschungserfolg auf der Vogelstang. Erfolgreichste Spieler mit einem D- und zwei E-Erfolgen waren Albert Hanauer und Jochen Metz aus der Vierten. Schön, dass auch Jugendspieler Ludwig Weyl punkten konnte, der erstmals bei den Herren eingesetzt wurde.
Es punkteten für die DJK Wallstadt: Reinhard Weiss/Albert Hanauer, Lothar Böh/Jochen Metz, Albert Hanauer (2), Jochen Metz (2), Lothar Böh, Ludwig Weyl.

 

DJK Käfertal V - DJK Wallstadt IV 8:5

Fast schon eine A-Klassen-Mannschaft präsentierten die Hausherren mit der Aufstellung Geber, Wolf, Storch und Tscheulin. Die Niederlagen in den Eingangsdoppeln sowie zwei äußerst knappe 5-Satz-Niederlagen von Heinz-Klaus Wagner waren ausschlaggebend für den doppelten Punktverlust.
Es punkteten für die DJK Wallstadt: Jochen Metz (2), Ronny Hoppe (2), Bernd Illsinger.

 

TTG Birkenau VI - DJK Wallstadt V 6:8

Um 23:30 Uhr kehrte unsere 5. Mannschaft aus Birkenau zurück. Allein 7 der 14 Spiele endeten im Entscheidungssatz - vier davon für unsere Mannschaft. Leider gingen unsere Youngster Sebastian Rappold und Dennis Lutat, die beide in ihrem ersten Herrenjahr spielen, in den Einzeln leer aus. Sebastian verlor dabei zweimal, Dennis einmal im 5. Satz ganz knapp. Doch auf die Routiniers war Verlass - und an der Seite der Jungs konnten sie auch in den Doppeln gewinnen.
Es punkteten für die DJK Wallstadt: Susanne Brauch/Sebastian Rappold, Günther Kühn/Dennis Lutat, Susanne Brauch (3), Günther Kühn (3).

 

P O K A L

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

DJK Wallstadt I - DJK Vogelstang III 4:3

Ähnlich spannend wie am Samstag war auch das Pokalspiel am Montag, 3.10.
Frank Berg auf Seiten der Vogelstängler machte unserer Ersten das Leben schwer. Mit zwei Einzelsiegen gegen Andi Weber und Philipp Middendorf sorgte er fast allein für diese Spannung. Doch mit je einem Einzelsieg  und dem Doppel Philipp/Andi gewannen Philipp Middendorf, Andi Weber und Harald Al-Shahwani zwar knapp, aber verdient.

 

TTC Weinheim V - DJK Wallstadt II 4:0

Chancenlos war unsere zweite Mannschaft gegen die Kreisligamannschaft der Weinheimer. Lediglich 3 Sätze konnten durch Lars Wagner (2) und H.-P. Hirsch gewonnen werden. Dies war Lars' vierter Einsatz an diesem Wochenende (1.+2. Herrenmannschaft, 1. Jugendmannschaft, Pokalspiel), das er mit insgesamt 11 Spielen (7 E, 4 D) mit einer Bilanz von 5:2 (E) und 2:2 (D) abschloss.

 
Der Lauf - die Strecken - die Sieger

65 Starter machten sich am Sonntag, 14. August, auf, um 3,2 , 6 oder 10 Kilometer in Angriff zu nehmen. Rund um den Vogelstangsee gingen die drei unterschiedlichen Strecken für die Kids, die Nordic Walker und die erwachsenen Läufer.

Die Organisatoren der DJK Wallstadt hatten lange getüftelt, wie sie die diesjährigen Strecken wählen sollten. Schließlich entschied man sich für Start und Ziel in der Oswaldstraße in Festzeltnähe. Über den Bahnhof ging es am Radweg Richtung Vogelstangsee. Die Kids umrundeten nur die eine Hälfte, die Nordic Walker und die Großen den ganzen See incl. einer unterschiedlichen Runde in den Feldern. Zurück gings wieder an der OEG-Linie entlang, zum Bahnhof und dann in die Oswaldstraße.

Bei den Jungs kam Paul-Luca Rachowiak in schnellen 16:10 Minuten als erster ins Ziel. Hand in Hand erreichten Emilia Meinecke und Lea Weiß bei den Mädchen das Ziel. Der Zielrichter erkannte Emilia mit einem hauchdünnen Vorsprung vor Lea.

Simon Hanle (U40) in sehr schnellen 37:10 Minuten und Roland Sawinski (Ü40) in 39:03 Minuten verteidigten ihre Titel aus dem Vorjahr. Schnellste Frau war Sabine Kiesel (Ü40) in 48:40 Minuten. Die erst 14jährige Jessica-Bianca Wessolly gewann den Titel bei den Frauen U40 in 51:14 Minuten. Die Schnellste über die Nordic Walking-Strecke war Jolanta Schaller in 45:37 Minuten.

Nach dem Lauf erhielt jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer ein Finisher-Shirt als Anerkennung für die Leistung. Die Siegerehrung im Festzelt rundete die gelungene Veranstaltung ab.

 

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 Weiter > Ende >>

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL