DJK MA-Wallstadt

The News
Erste Mannschaft nervenstark – Sechste nun Tabellenführer

1. Mannschaft

Zum Heimspiel am 5. Spieltag war die zweite Ladenburger Vertretung, der Aufsteiger aus der anderen Kreisliga, zu Gast. Der 9:4-Sieg musste hart in sieben Fünfsatzspielen erkämpft werden.

Nach einer indiskutablen Leistung von Martin/Lars und einer knappen Niederlage von Moritz/Flo (2:3) konnten Andi/Fabian in der Verlängerung des fünften Satzes den ersten Punkt des Abends erringen. Anschließend gelang Moritz ein souveräner Dreisatzsieg, Lars holte nach einigen Wendungen im Spielverlauf und dem nächsten fünften Satz ebenfalls einen Punkt. Nach zwei Niederlagen in der Mitte geriet man jedoch wieder mit 3:4 in Rückstand. Dem hinteren Paarkreuz gelang wiederum die Wende: Andi holte in knappen vier Sätzen den Sieg, Fabian spannte die Zuschauer mit einem 12:10 im Fünften auf die Folter. Zwischenstand 5:4

Auch im zweiten Einzel gab sich Moritz keine Blöße, auch wenn er alle drei Sätze mit lediglich zwei Punkten Unterschied für sich entschied. Lars kopierte quasi den Verlauf seines ersten Einzels, das Endergebnis glücklicherweise auch. Im zweiten Durchgang konnte sich dann auch die Mitte belohnen. Martin, wie konnte es anders sein, gewann 3:2. Gerade der entscheidende Satz war enorm spannend mit Matchbällen auf beiden Seiten, zum Glück mit gutem 13:11-Ende für Martin. Nicht minder umkämpft, aber dieses Mal 3:1, konnte Flo den Sack zumachen und somit die nächsten Punkte gegen den Abstieg für Wallstadt sichern. Gerade die Fünfsatzbilanz konnte sich sehen lassen: fünf Siege standen zwei Niederlagen gegenüber.

Es punkteten: Andi/Fabian, Moritz (2), Lars (2), Andi, Fabian, Martin, Flo.

 

3. Mannschaft

Die dritte Mannschaft musste gegen St. Pius/MTG VI mit 2:9 die erste Saisonniederlage hinnehmen. Nachdem bereits alle Doppel an den Gegner gingen sowie auch die Einzel des vorderen Paarkreuzes war die Lage bereits früh relativ aussichtslos. Erfolge von Wolfgang und Albert in der Mitte ließen zwar noch einmal Hoffnung aufkeimen, gerade der fünfte Satz war an diesem Abend jedoch nicht auf der Seite der Heimmannschaft, sodass man sich schlussendlich etwas zu deutlich geschlagen geben musste.

Es punkteten: Wolfgang, Albert.

 

4. Mannschaft

Die vierte Mannschaft bestätigte gegen TV Waldhof die bisherigen guten Leistungen. Das verdiente 9:3 wurde durch zwei Doppelerfolge eingeleitet sowie einer Serie von sechs Einzelerfolgen beinahe vollendet. Nachdem Bert und Tobias dem Gegner vorne noch zwei Punkte ließen, machte Thomas V. in drei Sätzen einen Haken hinter den Sieg.

Es punkteten: Bert/Thomas V., Reinhard/Artur, Bert, Tobias, Thomas V. (2), Reinhard, Lothar, Artur.

 

6. Mannschaft

Im Parallelspiel zur vierten Mannschaft sprang die sechste mit einem 7:3 gegen TV Waldhof II an die Tabellenspitze. Allen Spielern gelang ein Beitrag zum Sieg, die Weichen dafür stellte insbesondere das hintere Paarkreuz. Heinz-Klaus und Thomas blieben in den Einzeln ungeschlagen.

Es punkteten: Manuel/Thomas, Manuel, Heinz-Klaus (2), Thomas H. (2), Jonas H.

 

 
Dritte Mannschaft vorübergehend Tabellenführer

2. Mannschaft

Am vierten Spieltag musste die zweite Mannschaft gegen St. Pius/MTG IV die erste Saisonniederlage mit 3:9 hinnehmen. Nach dem Sieg im Doppel von Sven und Lukasz und einer souveränen Vorstellung von Dieter zum vorübergehenden 2:2 sollte nicht mehr viel gelingen. Erst Dieter konnte auch im zweiten Einzel wieder punkte und damit auf 3:7 verkürzen. Auch bei Sven konnte anschließend zwei Sätze lang noch einmal Hoffnung geschöpft werden. Schlussendlich war der Tabellenführer jedoch zu stark.

Es punkteten: Sven/Lukasz, Dieter (2)

 

3. Mannschaft

Besser sah es gleichzeitig bei der dritten Mannschaft gegen St. Hildegard/Lindenhof II aus. Nach drei Erfolgen im Doppel und zwei weiteren Siegen im vorderen Paarkreuz musste erst Wolfgang eine Niederlage hinnehmen. Thomas S. gelang anschließend nach raschem 0:2-Rückstand die Wende zu einem Fünfsatzsieg. Die weiteren drei Punkte waren insgesamt nur noch Formsache. Mit diesem 9:1 übernimmt man zwischenzeitlich die Tabellenführung.

Es punkteten: Marco/Thomas S., Hans-Peter/Thomas V., Wolfgang/Nicolas, Marco (2), Hans-Peter, Thomas S., Nicolas, Thomas V.

 
Starke Wallstadter-Woche mit 9:1 Punkten

1. Mannschaft

In der Bezirksklasse stand das Auswärtsspiel gegen den altbekannten Widersacher aus der Kreisliga in Lützelsachsen an, der ebenfalls aufgestiegen ist. Mit 9:2 fiel dieses Duell auf den ersten Blick so deutlich aus, wie schon lange nicht mehr. Wie auch beim vorherigen Spiel gegen St. Pius III war der Spielverlauf jedoch wesentlich umkämpfter.

Im Doppel zeigten Moritz und Flo eine starke Leistung gegen das gegnerische Spitzendoppel und holten somit den ersten Punkt des Abends mit einem 3:1-Erfolg. Die anderen beiden Doppel gingen in den fünften Satz, im Fall von Andi und Fabian auch mit gutem Ende.

Vorne konnten Lars und Moritz jeweils Viersatzsiege einfahren, während Flo nach gutem Beginn im ersten Satz noch 1:3 verlor. Anschließend sollte jedoch eine Siegesserie beginnen. Martin konnte seinen Gegner, gegen dessen Noppen er im Doppel mit Lars noch nicht die richtige Spielweise gefunden hatte, in fünf Sätzen niederringen. Auch Fabian bewies gute Nerven und gewann nach recht ausgeglichenem Spielverlauf. Andi erhöhte auf 7:2 nach der ersten Einzelrunde, musste sich in seinen vier Sätzen aber sehr strecken.

Das sehenswerteste Spiel des Abends zwischen den beiden Einsern konnte Moritz wiederum für sich entscheiden. Sein 3:1 erkämpfte er sich in vielen langen Ballwechseln dank seines sichereren Angriffsspiels. Lars hatte mit seinem zweiten Gegner weniger Probleme und machte somit den Sieg perfekt. Nach dem vierten Spieltag und mit sieben Punkten auf dem Konto steht man auf einem starken dritten Tabellenplatz.

Es punkteten: Moritz/Flo, Andi/Fabian, Lars (2), Moritz (2), Martin, Andi, Fabian

 

2. Mannschaft

Das zweite Unentschieden der Saison sprang für die zweite Mannschaft beim Gastspiel in Leutershausen heraus. In einem extrem ausgeglichenen Spiel überzeugte Dieter mit zwei Einzelsiegen im vorderen Paarkreuz, sowie auch Jonas im hinteren Paarkreuz. Ihre vier weiteren Teamkollegen konnten ebenfalls alle im Einzel oder Doppel punkten. Leider ging das abschließende Schlussdoppel von Sven und Lukasz verloren, sodass die Leistung nicht vollends mit zwei Punkten gekrönt werden konnte.

Es punkteten: Sven/Lukasz, Holger/Florian, Dieter (2), Jonas (2), Lukasz, Florian3. Mannschaft

Ein besseres Ende mit einem 9:7-Erfolg nach Schlussdoppel durch Marco und Thomas fand die dritte Mannschaft beim Auswärtsspiel gegen Ladenburg III. Schlüssel zum Sieg waren die drei Punkte aus den Doppeln. Die Duelle innerhalb der Paarkreuze verliefen ausgeglichen. Dabei stach Thomas auch im Einzel mit zwei 3:1-Siegen in der Mitte heraus.

Es punkteten: Hans-Peter/Albert, Nicolas/Lothar, Thomas S. (2), Lothar, Marco, Hans-Peter, Nicolas, Marco/Thomas S.

 

4. Mannschaft

Zu Beginn der Woche gelang dem Team in der Kreisklasse B2 ein deutlicher 9:0-Erfolg in Ilvesheim. Wirklich knapp war lediglich das Doppel von Thomas und Noah (3:2), ansonsten wurden nur noch zwei weitere Sätze abgegeben.

Es punkteten: Tobias/Lothar, Jochen/Mathias, Thomas V./Noah, Thomas V., Tobias, Jochen, Lothar, Noah, Mathias

 

5. Mannschaft

Die beinahe perfekte Woche wurde mit dem 9:5 gegen die sechste Vertretung des TTC Weinheim abgerundet. Eine Zwischenspurt mit sechs Einzelsiegen in Folge ebnete den Weg zum Erfolg. Auch hier konnten alle Teammitglieder Punkte sammeln und somit ihren Beitrag leisten.

Es punkteten: Jochen/Mathias, Günther/Bernd, Mathias, Florian, Bernd, Noah (2), Susanne, Jochen

 

 
3 Siege, 1 Unentschieden und 1 Niederlage in Spielwoche 4

2. Mannschaft

Die zweite Mannschaft machte bei ihrem Auftakt zuhause mit dem TV Viernheim II kurzen Prozess. Nach einer Stunde und 45 Minuten stand ein 9:0-Sieg. Lediglich fünf Sätze wurden insgesamt abgegeben, kein Spiel musste in den Entscheidungssatz gehen.

Es punkteten: Benny/Holger, Dieter/Jonas K., Sven/Lukasz, Dieter, Sven, Benny, Holger, Lukasz, Jonas

 

4. Mannschaft

Die vierte Wallstädter Vertretung hatte bereits am Donnerstagabend ähnlich ähnlich wenige Probleme mit der Mannschaft von DJK St. Hildegard/Lindenhof III. Beim 9:1-Erfolg musste nur eine Niederlage in der Mitte hingenommen werden. Bert machte den Sack letztendlich mit einem Fünfsatzsieg zu.

Es punkteten: Bert/Reinhard, Tobias/Lothar, Mathias/Günther, Bert (2), Tobias, Reinhard, Mathias, Günther

 

5. Mannschaft

Die fünfte Mannschaft verbuchte gegen Käfertal V ein ebenso deutliches Ergebnis. Leider verlor man aber 0:9. Mathias und Günther kämpften sich zwar jeweils in den Entscheidungssatz, ein Ehrenpunkt war dem Team jedoch nicht vergönnt.

 

6. Mannschaft

Gleich zweimal durfte die sechste Mannschaft an die Platte gehen. Gegen Amicitia Viernheim VII sprang dabei ein 5:5-Unentschieden heraus. Dieses Spiel war bis zum Ende hart umkämpft, Siege von Thomas H. und Wilfried sicherten schlussendlich den Punkt.

Es punkteten: Jonas H./Heinz-Klaus, Jonas H., Thomas H. (2), Wilfried


Im zweiten Spiel gegen Birkenau IV war es ähnlich spannend, das bessere Ende gab es dieses Mal für uns mit 6:4. Die zwei Doppelniederlagen zu Beginn konnten durch eine Siegesserie von fünf Einzeln in Folge kompensiert werden.

Es punkteten: Susanne (2), Jonas H., Heinz-Klaus (2), Thomas

 

 
Gelungene Heimpremiere in der Bezirksklasse

1. Mannschaft

Am dritten Spieltag stand die Heimpremiere der Saison gegen die dritte Mannschaft der Spielgemeinschaft St. Pius / MTG an. Dabei gelang ein 9:2-Sieg, der wesentlich härter erkämpft werden musste, als es auf dem Papier aussieht.

In den Doppeln geschah das beinahe Unglaubliche: Es konnten tatsächlich alle gewonnen werden. Gefühlt gab es das seit Jahren nicht mehr. Durch die 3:0-Führung beflügelt setzten sich Moritz und Lars in drei respektive vier Sätzen durch. In der Mitte konnte Martin die Führung mit einem ungefährdeten Sieg weiter ausbauen, bevor Flo im siebten Spiel des Abends die erste Niederlage einstecken musste. Sein Gegner hatte einen sehr starken Tag erwischt, sodass Flo trotz guter Leistung unterlag. Andi ließ bei seinem 3:1-Erfolg gegen Abwehr nichts anbrennen, Fabian verlor jedoch gegen einen ebenfalls stark aufspielenden Gegner in vier Sätzen. Insbesondere die guten Doppelresultate führten zum 7:2-Zwischenstand.

Moritz musste in seinem zweiten Einzel über die volle Distanz gehen. Er ließ sich jedoch weder vom verlorenen ersten Satz noch von einem 16:18 im vierten Satz beirren und holte somit den achten Sieg des Abends. Lars machte dann die wie in der Vorwoche optimale Punkteausbeute des vorderen Paarkreuzes perfekt und somit auch den Sack zu. Damit konnten nach drei Spieltagen bereits fünf Punkte eingefahren werden.

Es punkteten: Lars/Martin, Moritz/Flo, Andi/Fabian, Moritz (2), Lars (2), Martin, Andi

 

3. Mannschaft

Parallel zur Ersten trat auch die Dritte zum ersten Mal in dieser Saison zuhause an. Gegen Rippenweier II konnte ein ungefährdeter 9:2-Sieg eingefahren werden. Ebenfalls drei Doppelerfolge und ausnahmslos Siege in drei Sätzen durch das mittlere und hintere Paarkreuz bildeten die Grundlage. Lediglich der gegnerische Spitzenspieler konnte zwei Ehrenpunkte retten. Damit kann man nach zwei Spieltagen und drei Punkten von einem gelungenen Saisonauftakt sprechen.

Es punkteten: Hans-Peter/Albert, Marco/Thomas S., Wolfgang/Nicolas, Marco, Wolfgang, Albert, Thomas S., Nicolas, Hans-Peter

 

4. Mannschaft

Die vierte Mannschaft war gleich zweimal im Einsatz. Beim ersten Auftritt gegen St. Pius/MTG VII gelang ein 9:5-Sieg. Lediglich im vorderen Paarkreuz konnte man nicht ganz zufrieden sein: Bert und Tobias unterlagen in sämtlichen vier Begegnungen mit 1:3. Alle anderen Einzel entschied man jedoch für sich.

Es punkteten: Bert/Thomas V., Tobias/Lothar, Thomas V. (2), Reinhard (2), Lothar (2), Artur

Im zweiten Einsatz des Wochenendes gegen die sechste Vertretung von Amicitia Viernheim musste man eine 4:9-Niederlage einstecken.

 

5. Mannschaft

Der fünften Mannschaft gelang beim SSV Mannheim leider nicht die Fortsetzung der Wallstadter Erfolgsserie. Ausschlaggebend für die 5:9-Auswärtsniederlage waren die Niederlagen im fünften Satz. Von fünf Entscheidungssätzen konnte man lediglich einen gewinnen.

Es punkteten: Jochen/Mathias, Günther/Bernd, Florian, Bernd, Günther

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 Weiter > Ende >>

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL